BKK Rückenschmerz

„BKK Rückenschmerz“ – Integrierte Versorgung für Versicherte mit Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind eine in Deutschland weit verbreitete Volkskrankheit. Im Laufe des Lebens haben etwa 85 % der Bevölkerung gelegentliche oder chronische Rückenschmerzen. Etwa 10 % der Bevölkerung leiden an behandlungsbedürftigen Beeinträchtigungen.
Daher bieten die Betriebskrankenkassen in Hamburg ihren besonders betroffenen Versicherten ein innovatives Versorgungsangebot zum Rückenschmerz an. Zusammen mit dem Rückenzentrum Am Michel wollen die Betriebskrankenkassen in Hamburg die Versorgung von Patienten mit chronischen Rückenschmerzen verbessern.

Kern dieser innovativen Versorgung ist:
•    eine gemeinsame fachüberübergreifende Diagnostik aus der orthopädisch-schmerztherapeutischen, verhaltensmedizinischen und physiotherapeutischen
Sicht am selben Ort , am selben Tag sowie
•    ein ärztlich geleitetes, strukturiertes Therapieprogramm mit aktivierenden Maßnahmen und verhaltenstherapeutischen Behandlungselementen.

Ziele des Versorgungsangebotes sind:
•    die Entwicklung chronischer Schmerzen weitestgehend zu mindern,
•    eine Verbesserung der Lebensqualität und
•    eine Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit zu erreichen.

Weitere Informationen erteilt Ihre Betriebskrankenkasse.

Pflegestützpunkte

Pflegestützpunkte in Deutschland

Hier erhalten Pflegebedürftige, Angehörige und andere interessierte Personen kompetente Auskünfte und Beratungen bis hin zur Koordination erforderlicher Leistungen im Einzelfall.