Zahnärztliche Behandlung

Zahnärztliche Behandlung

Die Betriebskrankenkassen übernehmen die vollen Behandlungskosten per Krankenversichertenkarte. Sie haben die freie Wahl unter allen zugelassenen Zahnärzten, auch für besondere Behandlungsmethoden, z.B. die Parodontosebehandlung (Zahnbetterkrankung). Bei besonderen Füllmengen (z. B. Kunststoff) müssen Sie die Mehrkosten selbst tragen. Für Füllungen übernimmt der Zahnarzt eine zweijährige Gewähr.

Ihre Zuzahlung beträgt für jeden ersten Zahnarztbesuch 10 EUR je Kalendervierteljahr („Praxisgebühr“). Bei einer Überweisung innerhalb eines Quartals wird keine erneute Zuzahlung fällig. Auf Überweisung behandeln außerdem bestimmte Krankenhausärzte und Universitäts- bzw. Polikliniken ambulant ohne eine Zuzahlung. Bei Zahngesundheitsuntersuchungen ist keine Zuzahlung zu leisten.

Pflegestützpunkte

Pflegestützpunkte in Deutschland

Hier erhalten Pflegebedürftige, Angehörige und andere interessierte Personen kompetente Auskünfte und Beratungen bis hin zur Koordination erforderlicher Leistungen im Einzelfall.