Pressemitteilungen

Grippeimpfstoff-Hersteller für nächste Saison 2016/2017 stehen fest: Krankenkassen setzen auf verlässliche Partner

Während die aktuelle Grippesaison noch nicht abgeschlossen ist, haben die gesetzlichen Krankenkassen in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein bereits die Weichen für die kommende Grippesaison 2016/2017 gestellt: Die beiden globalen Pharmaunternehmen Mylan und Seqirus GmbH haben die europaweite Ausschreibung gewonnen und werden voraussichtlich rund 2,5 Millionen Impfdosen für die gesetzlich Krankenversicherten in NRW und 400.000 in Schleswig-Holstein zur Verfügung stellen. Dies entspricht dem Bedarf der vergangenen Jahre. Ausgeliefert werden die beiden Grippeimpfstoffe Influvac® mit Kanüle und Afluria® ohne Kanüle. „Unsere Verträge mit den beiden Ausschreibungsgewinnern garantieren uns jederzeit ausreichend Grippeimpfstoff während der gesamten Grippesaison“, sagt Tom Ackermann, Vorstandsvorsitzender der AOK NORDWEST, stellvertretend für die gesetzlichen Krankenkassen.

Die gesetzlichen Krankenkassen und die Pharmaunternehmen betonen, partnerschaftlich und in enger Abstimmung mit den Ärzten und Apothekern vor Ort zusammenzuarbeiten und eine gute Verteilung und Versorgung der Bevölkerung mit Grippeimpfstoff auch in der nächsten Grippesaison sicherzustellen.

Gesprächspartner:
AOK NORDWEST
Jens Kuschel, Pressesprecher
Kopenhagener Str. 1, 44269 Dortmund
Telefon: 0231 4193-10145
Email: presse@nw.aok.de

Mylan GmbH
Dr. Martin Birtel, Pressesprecher
Zürich, Schweiz
Telefon: +41 44 308 7506
Email: martin.birtel@mylan.com

Seqirus GmbH
Monica Galimberti
Basel, Schweiz
Telefon: 0041 61 3243582
Email: monica.galimberti@seqirus.com

Pflegestützpunkte

Pflegestützpunkte in Deutschland

Hier erhalten Pflegebedürftige, Angehörige und andere interessierte Personen kompetente Auskünfte und Beratungen bis hin zur Koordination erforderlicher Leistungen im Einzelfall.