Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Bundesverdienstkreuz für langjährigen BKK-Verwaltungsratsvorsitzenden Ernst Hornung

Heute wurde im Rahmen eines Senatsempfangs in Hamburg Ernst Hornung der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Ernst Hornung (72) ist neben weiteren Ehrenämtern seit fast drei Jahrzehnten in der Selbstverwaltung der Betriebskrankenkassen (BKK) und anderen relevanten Gremien der Gesetzlichen Krankenversicherung tätig. Darüber hinaus engagiert sich Ernst Hornung seit Jahren in der Kommunalpolitik. Seit 1984 war er im Vorstand bzw. Verwaltungsrat der ESSO BKK in führender Position, zudem von 1995 bis 2012 alternierender Verwaltungsratsvorsitzender des BKK-Landesverbandes NORD (bzw. NORDWEST seit der Fusion des LV NORD mit dem BKK-LV NRW 2010). Er gehört nach wie vor dem Verwaltungsrat des BKK-LV NORDWEST an. Auch auf Bundesebene ist Hornung seit langem beim BKK Bundesverband (ab 1995) sowie im Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes (seit 2008) ehrenamtlich aktiv. Seit 2009 ist er weiterhin Mitglied des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) von Ärzten, Krankenkassen und Krankenhäusern.
Manfred Puppel, Vorstand des BKK-LV NORDWEST: „Ich gratuliere Ernst Hornung und danke ihm ganz herzlich für sein langjähriges engagiertes Wirken in der Gesetzlichen Kranken-versicherung! Mit seinem ehrenamtlichen und sozialpartnerschaftlich geprägten Engagement hat er sich um die Betriebskrankenkassen verdient gemacht.“

Zum BKK-Landesverband NORDWEST gehören die Betriebskrankenkassen mit Sitz in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Rund 3,5 Millionen Mitglieder und ihre Familienangehörigen sind in diesen vier Bundesländern in einer BKK krankenversichert.

Ansprechpartner:
Karin Hendrysiak/Thomas Fritsch
Tel. 0201 / 179-1511
presse@bkk-nordwest.de

Pflegestützpunkte

Pflegestützpunkte in Deutschland

Hier erhalten Pflegebedürftige, Angehörige und andere interessierte Personen kompetente Auskünfte und Beratungen bis hin zur Koordination erforderlicher Leistungen im Einzelfall.