Exklusiv-Projekte im Bereich Lebenswelten

bauchgefühl - Initiative zur Prävention von Essstörungen bei Jugendlichen

Initiative zur Prävention von Essstörungen bei Jugendlichen

Hungern, Erbrechen oder Fressanfälle – Essstörungen gibt es in verschiedenen Varianten. Nahezu jedes vierte Mädchen im Alter zwischen 11 und 17 Jahren in Nordrhein-Westfalen zeigt bereits Symptome einer Essstörung. Allein in NRW sind demnach über eine viertel Million Kinder und Jugendliche betroffen. Essstörungen gehören zu den am meisten verbreiteten psychosomatischen Erkrankungen in westlichen Gesellschaften. Dazu zählen Magersucht, Ess- und Brechsucht, Fettsucht sowie Binge Eating Störung (psychogene Form des Übergewichts). Mit einer landesweiten Präventionskampagne „bauchgefühl“ will deshalb der BKK-Landesverband NORDWEST mit seinen Betriebskrankenkassen in den weiterführenden Schulen an Rhein und Ruhr der Entstehung von Essstörungen frühzeitig entgegenwirken. In Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW bieten die Betriebskrankenkassen das Unterrichtsprogramm „bauchgefühl“ an. Das dazu notwendige Informationsmaterial stellen die Betriebskrankenkassen bereit. Der 400-seitige Materialordner wird in den kommenden Wochen landesweit an interessierte Lehrerinnen und Lehrer verteilt. Die Pädagogen finden darin für ihre Unterrichtsvorbereitung Arbeitsblätter, Podcasts, Videos sowie Bilder vor. In den vorbereiteten Unterrichtsmodulen werden Themen wie „Schönheit und Schönheitsideal“, „Selbstwertstärkung“ oder „Essverhalten und Funktion des Essens“ zielgruppengerecht aufgegriffen. Obwohl die Initiative „bauchgefühl“ vorwiegend auf die Vermeidung von Essstörungen abzielt, soll auch den bereits an einer Essstörung erkrankten Jugendlichen der Einstieg in eine Behandlung erleichtert werden. Zu diesem Zweck wird über die Internetseite unter www.bkk-bauchgefuehl.de eine anonyme Beratung angeboten. Ergänzt wird die Initiative außerdem durch ein Elternmodul sowie ein Fortbildungsangebot für die Lehrerinnen und Lehrer. Das Unterrichtsprogramm für Berufskollegs: http://www.bkk-bauchgefuehl.de/category/u-programm-berufsschule/ Hinweise für Schulen: http://www.bkk-bauchgefuehl.de/bestellen-2/

Ernährungsbaukasten - Ernährungspädagogische Angebote

Der Ernährungsbaukasten ist neu aufgestellt. In der Vergangenheit in der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung (HAG) beheimatet, hat er nun einen neuen Rahmen. Seit August 2015 ist der Ernährungsbaukasten in einen Verein zur Förderung ernährungspädagogischer Angebote überführt worden. (EBK e.V.). Mit freundlicher Unterstützung des BKK-Landesverbandes NORDWEST kann der Ernährungsbaukasten nun wieder für die Schulen Hamburgs angeboten werden. Weitere Entwicklungsmöglichkeiten sind angedacht. Ein gutes Ernährungsverhalten von Kindesbeinen an ist eine Voraussetzung für Gesundheit im Erwachsenenalter. Ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung fördert das Wohlbefinden, aber auch die Leistungsfähigkeit besonders von Jüngeren. Die Schule ist neben der Kita der Ort, an dem Kinder und Jugendliche grundlegende Kompetenzen erlernen. Der Handlungsbedarf wird stetig größer: Denn bereits heute frühstückt z. B. rund jedes vierte Schulkind in Deutschland nicht regelmäßig. Ernährung ist ein Themenbereich, in dem jedes Kind früh Handlungskompetenzen erwerben sollte. Am besten eignen sich Schülerinnen und Schüler Fähigkeiten und Fertigkeiten mit Hilfe einer praxisnahen Vermittlung und spielerischen Einübung ohne „erhobenen Zeigefinger“ an. Deshalb hatte die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung mit Unterstützung der gesetzlichen Krankenkassen seit vielen Jahren in Hamburger Grundschulen unterschiedliche Angebote zur Ernährungsbildung angeboten. Der »Ernährungsbaukasten« enthält sieben unterschiedliche Module, z. B. »Klassenfrühstück«, »Obst und Gemüse«, »Getreide« und »Getränke«. Die Unterrichtseinheiten vermitteln Ernährungsgrundlagen und legen den Schwerpunkt auf eine lebensweltnahe und realisierbare Umsetzung in die Praxis. Weitere Informationen unter www.ernaehrungsbaukasten-hamburg.de

Büroräume gesucht!

Der BKK-LV NORDWEST sucht in Hamburg (möglichst in City Süd) moderne Büroräume mit zwischen 600 und 800m² Fläche (möglichst multispace-fähig).