Ärztliche Behandlung

Ärztliche Behandlung

BKK-Versicherte haben die freie Wahl unter allen zugelassenen Ärzten, Fachärzten und Zahnärzten – sogar im EU-Ausland. Wir übernehmen zeitlich unbegrenzt die Kosten für alle anerkannten vertraglich vereinbarten Behandlungs- und Heilmethoden. Für die Übernahme von Kosten von Behandlungen im EU-Ausland gelten besondere Bedingungen, die wir Ihnen bei Bedarf gerne erläutern.

Die ärztlichen Leistungen umfassen die Verhütung, Früherkennung und Behandlung von Krankheiten sowie die Verordnung von Hilfeleistungen anderer Personen (z.B. Masseure, Krankengymnasten).

Die ärztliche Beratung und Hilfe erstreckt sich auch auf die Empfängnisregelung sowie den nicht rechtswidrigen Schwangerschaftsabbruch. Für Frauen, die noch keine 20 Jahre alt sind, übernehmen wir auch die Kosten (abzgl. der Zuzahlung ab 18 Jahre) für bestimmte Empfängnisverhütungsmittel (z.B. die Pille oder Spirale). Auch Leistungen zur Herstellung der Zeugungs- und Empfängnisfähigkeit gehören unter bestimmten Voraussetzungen zu unserem Leistungsumfang. Maßnahmen der künstlichen Befruchtung werden zur Hälfte bezahlt, wenn sie nach einem vorher genehmigten Behandlungsplan durchgeführt werden.

Rechengrößen 2019

Informationen zum Thema was sich zum Jahreswechsel 2018/2019 im Mitgliedschafts- und Beitragsrecht der GKV ändert.