Hospizleistungen

Hospizleistungen

Versicherte, die keiner Krankenhausbehandlung bedürfen, erhalten einen Zuschuss zu den Kosten stationärer oder teilstationärer Versorgung in Hospizen, in denen palliativ-medizinische Behandlung erbracht wird, wenn eine ambulante Versorgung im Haushalt oder innerhalb der Familie nicht erbracht werden kann.

Der Zuschuss beträgt nach unserer Satzung kalendertäglich 6 v.H. der monatlichen Bezugsgröße nach § 18 SGB IV (Zuschuss im Jahre 2007 = 147,00 EUR) und darf zusammen mit den Leistungen anderer Sozialleistungsträger die tatsächlichen kalendertäglichen Kosten nicht überschreiten.

Rechengrößen 2019

Informationen zum Thema was sich zum Jahreswechsel 2018/2019 im Mitgliedschafts- und Beitragsrecht der GKV ändert.