Pressemitteilungen

Landeskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ im neuen Layout

Präventionskampagne wird in Zusammenarbeit mit den gesetzlichen Krankenkassen ausgeweitet

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales teilt mit:

Die Präventionskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ des Landes Nordrhein-Westfalen geht unter der Adresse www.suchtgeschichte.nrw.de mit einem neuen Internetangebot an den Start. Modern und benutzerfreundlich ermöglicht die neu konzipierte Internetseite einen schnellen und leicht zugänglichen Einblick in die Suchtprävention des Landes. Unter dem gemeinsamen Dach der Kampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ werden die bereits bestehenden Präventionsangebote „Stark bleiben. Suchtfrei alt werden“, „Leben ohne Qualm. Tabakprävention NRW“ und „Stark statt breit. Cannabisprävention NRW“ zusammengefasst.

„Gesundheitliche Prävention kann nur dann erfolgreich sein, wenn alle Akteure an einem Strang ziehen“, so Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann. „Ich freue mich daher besonders, dass das Land gemeinsam mit den Gesetzlichen Krankenkassen und der Landeskoordinierungsstelle Suchtvorbeugung NRW die Suchtprävention weiterentwickelt hat. Hinter jeder Sucht steckt immer eine Geschichte und damit auch eine Ursache.“ Dieser Leitsatz bildet den Kern der nordrhein-westfälischen Strategie zur Suchtvorbeugung. Laumann: „Ich bin überzeugt, dass eine ursachenorientierte und langfristig gedachte Suchtpolitik der richtige Weg zum verantwortungsvollen Umgang mit Suchtmitteln ist.“

Ermöglicht wurde der neue Auftritt unter anderem durch die erfolgreiche Zusammenarbeit und die finanzielle Förderung der Gesetzlichen Krankenkassen in Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützen bereits seit 2001 die bisherige Landesinitiative „Leben ohne Qualm. Tabakprävention NRW“ zur Förderung des Nichtrauchens bei Kindern und Jugendlichen und seit 2018 das suchtpräventive Angebot „Stark bleiben. Suchtfrei alt werden“ für ältere Menschen und ihre Angehörigen. Neben dem Dachauftritt www.suchtgeschichte.nrw.de wird auch die Unterseite www.starkbleiben.nrw.de neu aufgelegt. Die Internetauftritte von „Leben ohne Qualm“ und „Stark statt breit“ werden ebenfalls im Laufe des Jahres 2019 im neuen Design online gehen. Mittelfristig wird das Präventionsangebot „glüxxit“ (www.glüxxit.de) zur Prävention der Glücksspielsucht unter dem Dach von „Sucht hat immer eine Geschichte“ angegliedert.

Hintergrund

Die Landeskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ wird seit ihrem Beginn 1992 im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen von der Landeskoordinierungsstelle Suchtvorbeugung NRW, angesiedelt bei der ginko Stiftung für Prävention in Mülheim, umgesetzt. Insgesamt fördert das Land die Landeskoordinierungsstelle Suchtvorbeugung mit rund 700.000 Euro jährlich, davon rund 150.000 Euro allein für die Landeskampagne. Die Krankenkassen unterstützen die beiden Module „Leben ohne Qualm“ und „Stark bleiben“ im Jahr 2019 ebenfalls mit insgesamt rund 150.000 Euro.

„Sucht hat immer eine Geschichte“ ist eine gemeinsame Initiative von AOK Rheinland/Hamburg, AOK NORDWEST, BARMER, BKK Landesverband NORDWEST, DAK-Gesundheit, IKK classic, KNAPPSCHAFT, Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau als Landwirtschaftliche Krankenkasse, Techniker Krankenkasse, Verband der Ersatzkassen e.V. NRW sowie die Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe und Landesregierung Nordrhein-Westfalen. Weitere Partner sind Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW, Landeszentrum Gesundheit NRW und Landkreistag NRW.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Telefon 0211 855-3118.

Dieser Pressetext ist auch über das Internet verfügbar unter der Internet-Adresse der Landesregierung www.land.nrw

Datenschutzhinweis betr. Soziale Medien

Rechengrößen 2019

Informationen zum Thema was sich zum Jahreswechsel 2018/2019 im Mitgliedschafts- und Beitragsrecht der GKV ändert.